Für einen neuen NSU-Untersuchungsausschuss!

Klare Forderung der  75 TeilnehmerInnen unserer Diskussionsveranstaltung

Konsequenzen aus dem NSU-Prozess ziehen!

Mit einer klaren Forderung wandten sich die 70 Teilnehmenden unserer Diskussionsveranstaltung am 15.03.  gegen Rechts an den bayerischen Landtag und fordern mit einer Resolution als Konsequenz aus dem NSU-Prozess die Einsetzung eines weiteren Untersuchungsausschusses. „Für einen neuen NSU-Untersuchungsausschuss!“ weiterlesen

Der NSU-Komplex und die Nürnberger Hooliganszene

NSU-V-Mann Marschner und die Nürnberger Hooligans

Vor zwölf Jahren – am  09.06.2005  wurde der Nürnberger Ismail Yasar in seinem Dönerimbiss von Mitgliedern des NSU ermordet.
Noch immer ist nicht bekannt, warum ausgerechnet Yasar sterben musste und ob es lokale Helfer bei den Morden gab. Vieles deutet auf Unterstützer aus der fränkischen Szene hin.

Der BR hat noch mal zum Fall recherchiert und ist auf eine Verbindung von Ralf Marschner nach Nürnberg gestoßen.
Der aus Zwickau stammende Marschner gilt als Schlüsselfigur im NSU-Komplex und war V-Mann des Bundesamtes für Verfassungsschutz.
Die Recherchen belegen, dass der Neonazi schon Ende der 1990er-Jahre Kontakte in die Nürnberger Hooliganszene hatte. So grüßte er
drei bekannte rechtsextreme Hooligans der Gruppe „Red Devils“. Aus Szenekreisen war zu erfahren, dass diese wiederum in Kontakt mit der Fränkischen Aktionsfront um Matthias Fischer und zu Blood and Honour standen.
Außerdem berichtet der BR über die laschen Ermittlungen der BAO Bosporus gegen Neonazis:

Online: http://www.br.de/nachrichten/mittelfranken/inhalt/nsu-ismail-yasar-nuernberg-ermittlungen-oberflaechlich-100.html

Fernsehen: http://www.br.de/mediathek/video/sendungen/frankenschau-aktuell/nsu-ermittlungen-oberflaechlich-100.html#tab=bcastInfo&jump=tab

Hörfunk: http://www.br.de/radio/bayern2/bayern/regionalzeit-franken/nsu-unterstuetzer-100.html